Widerstand gegen die sogenannte Ortsumgehung gab es schon 1996

Unter den Jahreszahlen finden Sie Informationen über Entwicklung und Planung der Ortsumgehung sowie über die Bürgergruppen, die sich gegen die geplante Ortsumgehung ausgesprochen haben und aussprechen.

Bereits 1996 gab es eine Bürgergruppe, die 226 Unterschriften gegen die Ortsumgehung gesammelt hat.

 

2009 gründete sich eine Interessengemeinschaft mit dem Ziel, die Nachteile und Beeinträchtigungen für neu betroffene Einwohner zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

 

Im Februar 2013 gründete sich die Bürgerinitiative "Zukunft für Straßenhaus".

 

Seit 16.03.2015 ist die Bürgerinitiative ein 

eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit.



.

 

 Besucherzähler 

114388